Simone Singh

"Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.
Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren."

-Virginia Satir

Meine Motivation &
Persönliches

  • Instagram Social Icon

kurze Fakten:

Mutter von vier Kindern und einer Hündin, Partnerin und Therapeutin rund ums Frausein

Persönliches:

Ich bin als unerwünschtes Kind auf die Welt gekommen, meine ersten Lebensmonate waren geprägt von Stress, Angst und Eltern, die sich gegenseitig zerstörten. Das Jugendamt beschloss, ich müsste in eine neue Familie. Nachdem ich eine Weile in einem Kinderheim war, fand sich eine Familie als ich 7 Monate alt war.

Zeitsprung: Als ich 14 war, starb mein Pflegevater. Meine Pflegemutter war damit so überfordert, dass sie sich entschloss, uns Kinder nicht mehr weiter begleiten zu können.

Ich war gemeinsam mit meinen 4 weiteren Geschwistern (nicht leibliche, dennoch sind sie für mich immer meine Familie gewesen!) ebenso voller Trauer. Mein kleiner Bruder kam mit seinen 5 Jahren in eine neue Pflegefamilie, meine beiden älteren Schwestern zogen aus und meine kleine Schwester und ich zogen in ein Kinderheim. Ich durfte entscheiden ob ich in eine Familie gehen wollte oder dorthin und hielt das Heim für die beste Wahl...

Das zeigt einen kleinen Einblick in mein Leben und in mein WARUM.

Ich habe mich recht schnell in meiner Jugend mit systemischer Therapie befasst und mich mit dem Thema Trauma und Persönlichkeitsarbeit beschäftigt. Später habe ich mich in diesen Bereichen ausgiebig ausbilden lassen, da ich schnell gemerkt habe, dass es mich hier nicht nur hin zieht, sondern ich in diesem Bereich auch alles an Wissen aufsauge das es gibt. n

Vor 8 Jahren bin ich meiner Leidenschaft des Fotografierens in die Neugeborenenfotografie gekommen und schnell habe ich gemerkt, dass insgesamt das Thema Schwangerschaft und Geburt mich sehr neugierig macht. Ich habe mich hier weitergebildet und mich zur Doula (Geburtsbegleitung) ausbilden lassen.

Ich stellte fest, dass (nicht wie viele glauben) die Kindheit allein stark prägend ist, sondern bereits in der Schwangerschaft wichtige und prägende Erfahrungen im Körpergedächtnis gespeichert werden die sich dann später als "roter Faden" wieder zeigen können.

Das Wissen darum und die Möglichkeit damit im Bereich Trauma zu arbeiten hat mich so fasziniert, dass ich vor drei Jahren beschloss, eine Ausbildung zur Pränatalen Körpertraumatherapeutin zu beginnen. Seither begleite ich Frauen die aus unterschiedlichen Gründen zu mir kommen mit ihren Traumastrukturen. 

Ich nutze diese Stelle, um meine tiefe Liebe diesen Frauen zukommen zu lassen! Sie kommen oft zu mir, in der Annahme, sie hätten keinerlei Kraft mehr und auch leider oft mit der Annahme, sie seien nichts wert.

Jede einzelne kommt mit einer unbeschreiblichen Stärke ! Ich bin unglaublich dankbar, sie dabei begleiten zu dürfen, diese Stärke selbst zu erkennen. Sich selbst zu erkennen, zu entdecken und aufrichtig annehmen zu können.

Mein Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit Frauen. Das liegt daran, dass meine Themen häufig die Frauen anspricht. Dennoch ist es mir wichtig zu sagen, dass auch die Männer der Schöpfung willkommen sind bei mir. Viele Paare konnten schon davon proffitieren, wenn z.B. eine traumatische Geburtserfahrung gemeinsam besprochen werden konnte. Männer sind auch in meinen Workshops immer herzlich Willkommen.  

Wenn du interessiert bist an einem ganzheitlichen Heilungsweg, 

du Herausforderungen in den Bereichen rund um Schwangerschaft & Geburt hast oder Begleitung und Unterstützung benötigst um traumatische, belastende Erfahrungen aufzuarbeiten oder dich auf eine ganz besondere Art und Weise auf die Zeit der Schwangerschaft und des Mutterseins vorbereiten möchtest, 

dann bist du Goldrichtig bei mir. 

Grüße von Herzen

Simone

"Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir zuerst die Art wie wir geboren werden verändern" 

-Michel Odent (Arzt, Geburtshelfer, bedeutender Verfechter der natürlichen Geburt)

Ausbildungen - Fortbildungen

 

  • Therapeutin rund ums Frausein, spezialisiert auf psychische Erkrankungen (immer im Kontext mit Pränatalpsychologie) (Depression, Ängste, Trauma)

  • 2021 Heilpraktikerin für Psychotherapie (Gesundheitsamt Heilbronn)

  • seit Oktober 2021 Fortbildung "am Ursprung heilen" prä- und perinatale Psychologie und Körpertherapie in Theorie & Praxis

  • 2021 Therapeutische Frauenmassage (TFM) bei Claudia Pfeiffer/Madleen Bittner 

  • Peter Levine Online Kurs Trauma 

  • 2021 Psychodynamisch-Imaginative-Traumatherapie (PITT-Verfahren bei Luise Reddemann)

  • 2020 - 2021 Ausbildung zur Doula (BabycoachAkademie)

  • 2020 Ausbildung zum Psychologisch-Systemischen Coach (Zeljko Kostelnik, Paracelus)

  • 2020 Seminar Hypnose (Thermedius/Ralf Laufmann, Esslingen)

  • 2019 Online Lehrgang Ego-State-Therapie (Woltemade Hartmann)

  • 2019 Fortbildung zu Systemische Verfahren (Innere Anteile, Skulpturarbeit, Genogramm, Paracelsus Schule)

  • 2019 Seminar Psychotraumatologie (Astrid Saragosa)

  • 2018 - heute Coaching im Bereich mentale Blockaden in der Schwangerschaft und nach der Geburt

  • plus einige weitere Fachfortbildungen und Seminare Online im Bereich Geburtstrauma, Traumata und psychische Erkrankungen rund um Schwangerschaft & Geburt

  • plus eigene Lernerfahrungsseminare und Therapiesitzungen 

  • Jürgen Höller Lifing Seminare